DE / EN

Foto: Anna Logue

    Universitat Autònoma de Barcelona

  • Allgemeine Informationen

    Link zur Homepage

     

    Kurzportrait

    Die Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) wurde 1968 gegründet und ist eine öffentliche Universität. Der Campus liegt in Bellaterra, etwa 30 km vom Zentrum Barcelonas entfernt. Weitere Universitäts­einrichtungen sind in Manresa, Sabadell, Terrassa, Sant Cugat del Vallès und Barcelona selbst angesiedelt. Heute studieren etwa 26.000 Undergraduate- und 3.000 Graduate-Studierende an der Universität. Hinzu kommen mehrere tausend Studierende der Postgraduierten-Programme. 35.7 % der Studierenden haben einen internationalen Hintergrund. Die Universität ist unterteilt in 13 Fakultäten und 60 Departments. Die wirtschafts­wissenschaft­liche Fakultät wurde bereits im Gründungs­jahr errichtet.

     

    Facultat de Ciències Econòmiques i Empresarials

    Die Facultat de Ciències Econòmiques i Empresarials entstand im Jahr 2009 durch die Verschmelzung der „Facultad de Ciencias Económicas y Empresariales“ und der „Escola Universitaria de Estudios Empresariales“, die zuvor organisatorisch und örtlich getrennt waren. Die Fakultät bietet im Undergraduate-Bereich sieben vierjährige Bachelor­studien­gänge an. Seit 2014 wird einer der beiden Bachelor­studien­gängen in Economics in Englisch unterrichtet, um die Internationalisierung der Lehre zu fördern. Unterrichtssprachen des zweiten Bachelor­studien­gangs sind Englisch, Spanisch und Katalanisch. Die zehn Master­studien­gänge der Fakultät werden z.T. in Kooperation mit anderen Universitäten angeboten und überwiegend auf Englisch unterrichtet.

     

    Studien­zeiten

    Herbstsemester
    Vorlesungs­zeit: Mitte September - Ende Januar
    Klausurenzeit: Ende Januar - Mitte Februar
    Semesterende: Ende Januar

    Frühjahrssemester
    Vorlesungs­zeit: Mitte Februar bis Anfang Juni
    Klausurenzeit: Anfang Juni bis Ende Juni
    Semesterende: Ende Juni    

  • Struktur des Bachelor­programms in Economics

    Im Folgenden wird die grundsätzliche Struktur des englischsprachigen Bachelor­programms für die Vollzeitstudenten der UAB kurz vorgestellt, um Ihnen einen ersten Eindruck davon zu vermitteln. Das Programm hat eine Regel­studien­zeit von vier Jahren, während der Kurse im Umfang von 240 ECTS belegt werden müssen. Die Studien­struktur des zweiten Bachelor­programms in Economics ist weitestgehend identisch, jedoch werden die meisten Kurse auf Spanisch oder Katalanisch unterrichtet.


    1. Jahr 
    60 ECTS im Pflicht­bereich

    Herbstsemester

    • Business Economics I
    • Introduction to Economics
    • Law
    • Mathematics I
    • World History of Economics

    Frühjahrssemester

    • International Economics
    • Introduction to Accounting
    • Mathematics II
    • Spanish Economic History
    • Statistics I

    2. Jahr
    48 ECTS im Pflicht­bereich
    12 ECTS im Wahl­bereich

    Herbstsemester

    • Financial Statement Analysis
    • Microeconomics I
    • Statistics II
    • Spanish Economy
    • Wahlkurs (6 ECTS)

    Frühjahrssemester

    • Econometrics I
    • Economic Integration
    • Microeconomics II
    • Macroeconomics I
    • Wahlkurs (6 ECTS)

    Zur Auswahl stehende Kurse des Wahl­bereichs mit einem Umfang von je 6 ECTS:

    • Financial and Tax Law
    • General Sociology
    • Information Systems
    • Labor Law


    3. Jahr:

    54 ECTS im Pflicht­bereich
    6 ECTS im Wahl­bereich

    Herbstsemester

    • Econometrics II
    • Economic Policy
    • Macroeconomics II
    • Microeconomics III
    • Wahlkurs (6 ECTS)

    Frühjahrssemester

    • Contemporary Economic History
    • Game Theory
    • Macroeconomics III
    • Public Sector Economics
    • Sectoral Economics

    Zur Auswahl stehende Kurse des Wahl­bereichs im Umfang von je 6 ECTS

    • Business Economics II
    • Finance I
    • History of Economic Thought


    4. Jahr
    48 ECTS im Wahl­bereich
    12 ECTS im Rahmen der Abschlussarbeit  

    Im Wahl­bereich können aus verschiedenen Spezialisierungs­bereichen folgende Kurse (sofern diese nicht in den Jahren zuvor belegt worden sind) gewählt werden: 

    Business Economics: 

    • Business Economics II Cost Accounting
    • Finance I and II
    • Marketing I and II
    • Operations Management I
    • Operations Research I
    • Strategic Management I and II

    Specialisation in Economic Analysis and Methods:

    • Economic Growth
    • Economics of Public Industrial Organisation
    • History of Economic Thought
    • Industrial Organisation
    • Information Economics
    • Labour Economics

    Development, Growth and International Economics:

    • Development Policies
    • Economic Demography
    • Economic Development
    • Economic Growth
    • European Economic Integration
    • International Trade
    • Labour Economics
    • Natural Resources Economics

    Public Economics and Spatial Analysis:

    • Catalan Economy
    • Advanced Public Economics
    • Economics of Public Industrial Organisation
    • Environmental Economics
    • Labour Economics
    • Regional Economics
    • Specific Economic Policies
    • Urban Economics

    Industrial Economics:

    • Business Analysis and Organisational Design
    • Computing Models for Economics
    • Economy, Organisation and Management
    • Industrial Analysis and Competitive Strategy
    • Industrial and Labour History
    • Industrial Organisation
    • Information Economics
    • Labour Economics
    • Regional Economics
  • Kursangebot für Mannheimer Studierende

    Für folgende Kurse ist die Anerkennbarkeit als Wahlkurs im Spezialisierungs­bereich des Mannheimer Bachelor­studien­gangs VWL überprüft: 

    • Capital Markets [102327]
    • European Economic Integration [102481]
    • Industrial Organisation [102334]
    • Information Economics [102339]
    • International Economics [102387] (wenn die Internationale Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde; die Anerkennung als Ersatz für die Internationale Ökonomik muss ggf. zusätzlich geprüft werden)
    • Labour Economics [102321]
    • Spanish Economy [102320]
    • World Economic History [102330]
    • Análisis Industrial y E­strategia Competitiva [22289] (Industrielle Analyse und Wettbewerbs­strategie)
    • Comercio Exterior [22322] oder Comercio Internacional [22356] (wenn die Internationale Ökonomik in Mannheim nicht belegt wurde; die Anerkennung als Ersatz für die Internationale Ökonomik muss ggf. zusätzlich geprüft werden)
    • Desarrollo Economico [22607] (Wirtschaft­liche Entwicklung)
    • Economía de la Empresa Bancaria [20282]
    • Economía dels Recoursos Naturals [22360]
    • Economia Espanyola [25032] (Spanische Wirtschaft)
    • Historia Econòmica Mundial [25025]
    • Història Econòmica d'Espanya [102314] (Wirtschafts­geschichte Spaniens)
    • Investigación de Mercados I [25515]/ Investigación Comercial I [ 25083]
    • Mercato Capital/Capital Markets [102327]
    • Macroeconomia III [102382]
    • Polítiques Comunitàries [20872] (EU-Politik)
    • Teoría de las Decisiones y de los Juegos [25101] (Spieltheorie)
    • Teoria de Jocs [102477] (Spieltheorie)

    Informationen zur Anerkennung dieser und weiterer Kurse finden Sie im Auslands­studien­führer.

    Die hier aufgeführten Kurse wurden in den vergangenen Jahren geprüft und sind als VWL-Wahlkurse anerkennbar. Wenn sich Kursnummer und/oder -titel ändern, muss die Anerkennbarkeit erneut geprüft werden.
    Bitte berücksichtigen Sie, dass sich das Kursangebot der Partner­universität von Jahr zu Jahr ändern kann. Überprüfen Sie darum bitte, ob bzw. in welchem Semester (Herbst oder Frühjahr) die aufgeführten Kurse aktuell angeboten werden.

  • Ergänzende Informationen

    Wichtige Informationen

    Die Unterrichtssprachen an der Universitat Autònoma de Barcelona sind Spanisch, Katalan und Englisch. Ein Bachelor­programm in Economics wird ausschließlich in Englisch unterrichtet. Derzeit gibt es jedoch noch keine verläßlichen Informationen darüber, ob die in Englisch angebotenen Kurse für Mannheimer Studierende ausreichen, um 30 ECTS zu erwerben.

     

    Sprach­kenntnisse und Sprachkurse

    Die Unterrichtssprache an der UAB sind Spanisch, Katalanisch und Englisch.

    Die Sprachschule der Universität bietet während des Semesters Sprachkurse in Spanisch und Katalanisch an. Weitere Informationen finden Sie unter „UAB Idiomes“. 

     

    Weiterführende Links und Informationen

    Einige Informationen für Austauschstudenten bietet die Seite „UAB exchange programmes“.
     

    Wohnen in Barcelona

    Aufgrund der Konzeption als Campus-Universität bietet die UAB Austauschstudenten die Möglichkeit im Vila Universitària zu wohnen, wobei 640 Wohneinheiten für etwa 2.100 Personen zur Verfügung stehen. Die Reservierung erfolgt online auf der Internetseite, wobei das Vorlegen des Acceptance Letters erforderlich ist. Außerdem ist die Zahlung von 170 € erforderlich, die nach dem Auszug wieder erstattet werden. Die Preise für Erasmus-Studenten variieren zwischen ca. 300 € für ein 5-Personen-Appartement und ca. 600 € für ein Einzelappartement mit Küche und Bad. Nähere Informationen finden sich auf der Internetseite des Vila Universitària.

    Daneben gibt es die Möglichkeit, auf den Service des zentralen Barcelona Centre Universitari zurückzugreifen. Dieses vermittelt Unterkünfte in ganz Barcelona für alle Studenten, die in Barcelona studieren. Die Reservierung erfolgt online auf der Homepage des Barcelona Centre Universitari. Es wird dabei ausdrücklich vor unseriösen Wohnungs­vermittlern gewarnt, welche von der UAB empfohlen wurden oder bei diesem Service registriert sind. Nähere Informationen finden Sie unter: 
    http://www.bcu.cesca.es/
    http://www.bcn-housing-students.com/

     

    Erfahrungs­berichte

    Erfahrungs­berichte von Studierenden, die die Universitat Autonoma de Barcelona besucht haben, finden Sie über die Datenbank des Akademischen Auslands­amts.