Foto: Anna Logue

Externe Akkreditierung

Auch unabhängige Prüfer haben wiederholt bestätigt:

„Die … Studien­bedingungen und die Infrastruktur sind ausgezeichnet und personell ist die Abteilung hervorragend aufgestellt …“ (Berichte der Gutachtergruppe 2011 und 2016/17)

Seit Umsetzung des Bolognaprozesses werden die Studien­gänge in Deutschland regelmäßig von externen Agenturen einer Über­prüfung unterzogen. Die Akkreditierung (erstmalige Prüfung) beziehungs­weise Reakkreditierung (im Abstand von fünf bis sieben Jahren) ist Voraussetzung für die staatliche Genehmigung von Bachelor- und Master­studien­gängen. Dabei wird neben der Qualität der Ausbildung auch überprüft, ob die formalen Vorgaben der Kultus­ministerkonferenz (KMK) sowie europäische Standards eingehalten werden.

Die volkswirtschaft­lichen Bachelor- und Master­studien­gänge in Mannheim sind erstmals im Frühjahrssemester 2011 ohne Auflagen akkreditiert worden. Das erste Reakkreditierungs­verfahren für beide Studien­gänge wurde im Frühjahrssemester 2016 durchlaufen. Die Akkreditierungs­kommission von evalag (Evaluations­agentur Baden-Württemberg) hat beide Studien­gänge im Februar 2017 ohne Auflage und ohne Empfehlungen reakkreditiert.

 

Zitat aus dem Resümee der Gutachtergruppe:

„... Die Gutachtergruppe würdigt den Einsatz der Hochschul­leitung, der Programm­verantwortlichen und der Lehr­enden bei der Ausgestaltung, der laufenden Organisation und der Weiter­entwicklung der Studien­gänge. Die im Rahmen der Begehung vorgefundenen Studien­bedingungen und die Infrastruktur sind ausgezeichnet und personell ist die Abteilung hervorragend aufgestellt.

... Stets war zu erkennen, dass die Abteilung sich intensiv mit den Empfehlungen der Akkreditierungs­kommission, die im Rahmen der Erstakkreditierung ausgesprochen worden sind, auseinandergesetzt hat und ihre Studien­gänge seitdem erfolgreich weiterentwickelt hat.

Das breite interdisziplinäre Angebot der anspruchsvollen Studien­gänge, das erkennbare Engagement der Lehr­enden, der Hochschul­leitung und der Studierenden an der Universität sowie der nationale und internationale Vernetzungs­grad der Hochschule überzeugten die Gutachtergruppe von der Fundiertheit und Attraktivität der Studien­gangs­konzepte. ...“

Es handelt sich um das erste Akkreditierungs­verfahren in der Geschichte der evalag und an der Universität Mannheim, in dem weder eine Auflage noch eine Empfehlung für weitere Verbesserungen ausgesprochen wurde.