Foto: Anna Logue

Ringvorlesung im Herbst-/Wintersemester 2019

Reformen - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Im Herbst-/Wintersemester 2019 werden vier geladene Referenten das Thema Reformen aus unterschiedlichen, dabei stets volkswirtschaft­lich geprägten Perspektiven beleuchten und neben ihrem Vortrag auch Gelegenheit zur Diskussion geben. Ein interaktiver Workshop wird den Abschluss bilden. Die Veranstaltungen finden jeweils von 19:00 bis 20:30 Uhr in Hörsaal SN 169 im Schlossgebäude statt. Studierende aller Fakultäten sowie externe Gäste sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

18. September 2019:
Prof. Dr. Jan Marcus:

“Fünf Herausforderungen bei der Evaluation von Politikmaßnahmen – und wie diese angegangen werden können”


Abstract:

Welche Herausforderungen treten bei der empirischen Wirkungs­analyse von Reformen auf? Wie kann man diese Herausforderungen angehen? Anhand aktueller Beispiele insbesondere aus der Bildungs- und Gesundheitsökonomik behandelt die Veranstaltung vom 18. September diese Herausforderungen sowie mögliche Lösungs­vorschläge. Dabei werden unterschiedliche Phasen von Evaluations-Vorhaben erörtert – von der Ermittlung kausaler Zusammenhänge bis zur Kommunikation der Ergebnisse an Öffentlichkeit und Entscheidungs­träger.


Referent:

Prof. Dr. Jan Marcus ist Inhaber der Juniorprofessur für Volkswirtschafts­lehre, insbesondere Ökonometrie, an der Universität Hamburg und Research Associate am Deutschen Institut für Wirtschafts­forschung (DIW Berlin). Schwerpunkt seiner Forschung sind empirische Fragestellungen im Bereich der mikroökonomischen Bildungs- und Gesundheitsforschung, insbesondere die Evaluierung verschiedener Politikmaßnahmen wie bspw. G8-Schulreform, Studien­gebühren und Alkoholverkaufsverbote. Seine Forschung verbindet politisch relevante Fragestellungen mit neuesten statischen Verfahren und Strategien zur Identifikation kausaler Effekte.

16. Oktober 2019:
Ina Wietheger:
“Die Dynamik von Reformen im öffentlichen Sektor – Schlaglichter aus der externen Sicht”


Abstract:

Globalisierung, zunehmende Interdependenzen, geopolitische Veränderungen, Klimawandel und Ressourcenschutz, demografischer Wandel, Migration, Digitalisierung und die Zukunfts­fähigkeit demokratischer Systeme sind nur einige der Phänomene, die die öffentliche Debatte bewegen. In einer sich ständig und in kürzeren Zyklen verändernden Umwelt steht der öffentliche Sektor in der Verantwortung, neue Rahmenbedingungen aktiv mitzugestalten und seine Aufgabenwahrnehmung ständig anzupassen. Die Dynamik und Qualität, in der Reformen initiiert und gestaltet werden, stellt sich aus verschiedenen Perspektiven unterschiedlich dar. Aus dem Blickwinkel der langjährigen Interaktion und Kooperation mit dem öffentlichen Sektor versuchen wir, Antworten auf folgende Fragen zu finden: Was sind die bestimmenden Faktoren für Reformen, ihren Erfolg und ihre Dynamik? Was sind die zukünftigen Anforderungen an den öffentlichen Sektor? Welche Veränderungen sind zu beobachten? Wo liegen die Herausforderungen und wie können diese bewältigt werden?


Referentin:

Ina Wietheger ist Diplom-Volkwirtin (International Economics, Universität Tübingen). Nach ihrem Studium und Auslands­aufenthalten in Mexiko, USA und Simbabwe hat sie die Postgraduiertenausbildung am Deutschen Institut für Entwicklungs­politik (DIE), Berlin, absolviert. Ihre berufliche Laufbahn begann bei PwC in der Auslands­abteilung und führte sie über die Beratung in der internationalen Entwicklungs­zusammenarbeit (vorwiegend in Lateinamerika) im Jahr 2000 zu Roland Berger. Frau Wietheger verantwortet dort mittlerweile als Senior Partnerin das Geschäft im Bereich Civil Economics (Public). Sie hat im Auftrag der EU sowie zahlreicher Bundes­ministerien gearbeitet und insbesondere Projekte zur Transformation öffentlicher Organisationen geleitet.

30. Oktober 2019:
Prof. Dr. Bernhard Neumärker:
“Reformökonomik am Beispiel des bedingungs­losen Grundeinkommens”

 

Abstract:

tba


Referent:

tba

13. November 2019:
Dr. Astrid Klesse:
“Reformen aus Sicht der Politik”


Abstract:

tba


Referent:

tba

20. November 2019:
Interaktiver Workshop zur Entwicklung von Reformen unter Leitung von Prof. Dr. Eckhard Janeba


Abstract:

tba


Workshop-Leitung:

tba