DE / EN

Vorlesungs­verzeichnis

Das Vorlesungs­verzeichnis wird jeweils Ende Mai für das folgende Herbstsemester und Ende November für das folgende Frühjahrssemester online veröffentlicht. Wenn Sie sich einen Überblick über unser Kursangebot verschaffen möchten, können Sie unser Vorlesungs­verzeichnis für das aktuelle Semester und die vorherigen Semester einsehen. Auch wenn sich die Kurse von Jahr zu Jahr ändern können, erhalten Sie so einen ersten Eindruck von unserem Programm.

Kurswahl

  • Austausch­studierende im Bachelor­programm der volkswirtschaft­lichen Abteilung können frei aus den im volkswirtschaft­lichen Bachelor­programm angebotenen Kursen wählen, wenn Sie die Voraussetzungen für den jeweiligen Kurs erfüllen.
  • Austausch­studierende in Programmen eines anderen Fach­bereichs der Universität Mannheim, die Kurse aus dem volkswirtschaft­lichen Bachelor­studien­gang belegen möchten, wenden sich bitte an die Austauschkoordinatorin des Bachelor­studien­gangs (Frau Christiane Cischinsky), um zu prüfen, ob das möglich ist. Bitte senden Sie ihr auch Ihren Notenauszug zu.
    Allgemeine Regeln:
  • Austausch­studierende müssen mindestens 50% ihrer Kurse an der Abteilung/Fakultät wählen, an der sie in Mannheim eingeschrieben sind (z.B. Abteilung Volkswirtschafts­lehre für unsere Incomings).
  • Bachelor­studierende dürfen nur Bachelor­kurse belegen. Kurse des Master­programms sind nur für Master­studierende offen. Ausnahmen sind in besonderen Einzelfällen möglich.
  • Seminare des volkswirtschaft­lichen Bachelor­studien­gangs stehen nur Austausch­studierende der Abteilung Volkswirtschafts­lehre offen.
  • Um Ihre Kurswahl abzuklären, kontaktieren Sie bitte die Austauschkoordinatorin (Frau Christiane Cischinsky). Bitte reichen Sie Ihr Learning Agreement, das für alle Erasmus-Austausche erforderlich ist, vor Beginn des Semesters bei ihr ein.

Kursanmeldung

Vorlesungen und Übungen:

Die Anmeldung für Vorlesungen und Übungen erfolgt über Portal2, das Studierenden­portal der Universität Mannheim. Die Anmeldung ist üblicherweise ab Mitte August (für das Herbstsemester) bzw. ab Mitte Januar (für das Frühjahrssemester) möglich. Für die meisten Vorlesungen im volkswirtschaft­lichen Bachelor­studien­gang (und ggf. die zugehörigen Übungen) gibt es keine Frist für diese Anmeldung und keine Teilnehmerbegrenzung. Sie können sich jederzeit selbständig an- oder abmelden.
Wenn die Teilnehmerzahl einer Vorlesung oder Übung begrenzt ist, ist die Anmeldung üblicherweise innerhalb der Woche vor Vorlesungs­beginn („Welcome Week“) möglich. Wenn es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, werden die Plätze am Ende der Anmeldewoche zufällig zugeteilt. Sie können sich auch von diesen Kursen jederzeit selbständig abmelden.
Nähere Informationen wie Sie bei der Kursanmeldung in Portal2 vorgehen sollten, finden Sie auf der Webseite „Course Registration for International Exchange Students“.

Bitte beachten Sie, dass es für Kurse anderer Fach­bereiche abweichende Anmeldeprozesse geben kann.


Seminare:

Für die volkswirtschaft­lichen Bachelor­seminare gibt einen gemeinsamen Anmeldezeitraum im Dezember für die im Frühjahr angebotenen Seminare und im Juni für die im Herbst angebotenen Seminare. Die Seminarplätze werden nach dem Zufallsprinzip vergeben. Nähere Informationen zum Anmelde­verfahren erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail.
Bitte beachten Sie: Sie müssen kein Seminar belegen! Bitte melden Sie sich nur dann für ein Seminar an, wenn Sie bereits Erfahrungen mit dem Verfassen wissenschaft­licher Texte haben.

    Zusätzliche Informationen

  • Veranstaltungs­arten

    Veranstaltungs­arten im Bachelor­studien­gang Volkwirtschafts­lehre

    Vorlesungen:

    Vorlesungen werden in der Regel von Professoren geleitet und vermitteln den Studierenden Hintergrund­informationen zu einem Thema, um langfristige Entwicklungen und komplexe Ideen oder Theorien zu erklären. Sie bieten in der Regel ein Grundgerüst für das weitere Studium. Die Vorlesungen werden zum Teil von Übungen begleitet.

    Übungen:

    Übungen werden in der Regel von wissenschaft­lichen Mitarbeitern geleitet. Sie dienen der Wiederholung der in den Vorlesungen vermittelten Informationen und der einschlägigen Fach­literatur. Sie geben den Studierenden die Möglichkeit, ihre systematischen Kenntnisse und Fähigkeiten theoretisch und praxis­orientiert anzuwenden. Oft wird in diesen Kursen der Stoff aus den Vorlesungen vertieft.

    Seminare:

    Die Studierenden werden ermutigt, sich aktiv an den Seminaren zu beteiligen, indem sie an Diskussionen teilnehmen und mündliche Präsentationen halten. Diese dauern üblicherweise zwischen zehn und 40 Minuten und bieten den Studierenden die Möglichkeit, Erfahrungen mit der Präsentation eines allgemeinen oder spezielleren wissenschaft­lichen Themas zu sammeln. Normalerweise müssen die Studierenden eine Hausarbeit schreiben und die Ergebnisse im Seminar präsentieren. Seminare können wöchentlich oder als ein- bis zweitätige Block­veranstaltungen stattfinden.

  • Prüfungen

    Prüfungs­termine

    In der Regel finden schriftliche Prüfungen während des Prüfungs­zeitraums am Ende des Semesters statt. Andere Arten von Prüfungen, wie Präsentationen, Referate oder andere Aufgaben, können während des Semesters stattfinden. In einigen Wahlkursen kann es auch Zwischen­prüfungen geben.

    Prüfungs­anmeldung

    Sie müssen sich innerhalb des offiziellen Anmeldezeitraums in Portal2 zu Ihren Prüfungen anmelden. Sie erhalten Ihre Anmeldedaten bei der Einschreibung. Die Termine der Anmeldezeiträume werden auf der Website des Studierenden­büros bekannt gegeben. Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch zu Prüfungen in Lehr­veranstaltungen anmelden müssen, in denen es keine schriftliche Prüfung gibt, sondern Hausaufgaben, Präsentationen oder Referate abzugeben sind. Die Prüfungs­anmeldung für die volkswirtschaft­lichen Bachelor­seminare erfolgt durch das Dekanat.