DE / EN

Foto: Anna Logue

    Erasmus Universiteit Rotterdam

  • Allgemeine Informationen

    Link zur Homepage

     

    Kurzportrait

    Die Erasmus Universität Rotterdam wurde 1913 als Handels­hochschule (Nederlandsche Handels-Hoogeschool) gegründet und erhielt 1939 den Status einer Wirtschafts­hochschule (Nederlandse Economische Hoogeschool). Im Laufe der nachfolgenden Jahrzehnte kamen die Fakultäten für Sozial­wissenschaften, Rechts­wissenschaften, Philosophie, Betriebs­wirtschaft sowie die Fakultät für Geschichte, Kultur und Kommunikation hinzu. Im Jahr 1973 fusionierte die Hochschule mit der in den 1960er Jahren gegründeten Medizinischen Fakultät und wurde - nach dem Philosophen Erasmus von Rotterdam - in Erasmus Universität Rotterdam (Erasmus Universiteit Rotterdam) umbenannt.

     

    School of Economics

    Die Erasmus School of Economics (ESE) genießt sowohl in der Lehre als auch in der Forschung einen sehr guten Ruf. Die angebotenen Studien­programme ziehen Studierende und Doktoranden aus aller Welt an. Derzeit sind an der ESE rund 6000 Studierende eingeschrieben, wobei jährlich ca. 150 Studierende von 86 Partner­universitäten einen Auslands­aufenthalt an der ESE verbringen.

     

    Studien­zeiten

    Herbstsemester:

    Block 1
    Vorlesungs­zeit: Anfang September bis Ende Oktober
    Klausurenzeit: Ende Oktober

    Block 2
    Vorlesungs­zeit: Anfang November bis Mitte Dezember
    Klausurenzeit: Ende Dezember

    Frühjahrssemester:

    Block 3
    Vorlesungs­zeit: Anfang Janur bis Ende Februar
    Klausurenzeit: Ende Februar/Anfang März

    Block 4
    Vorlesungs­zeit: Anfang März bis Ende April
    Klausurenzeit: Ende April

    Block 5
    Vorlesungs­zeit: Anfang Mai bis Mitte Juni
    Klausurenzeit: Ende Juni

  • Kursangebot für Mannheimer Studierende

    Für folgende Kurse ist die Anerkennbarkeit als Wahlkurs im Spezialisierungs­bereich des Mannheimer Bachelor­studien­gangs VWL überprüft:

    • Applied Statistics 2 [FEB12005X] 
    • Behavioral Economics [FEB13061]
    • Behavioral Finance [FEB53108] und [FEB53108M] (Minor)
    • Development Economics [FEB53102] (Minor)
    • Economics of Ageing [FEB12016X]
    • Economics of Markets and Organisation [FEB13050]
    • Economics of Taxation [FEB43007]
    • Energy Finance and Economics (früher Energy Economics) [FEB13063]
    • Experimental Economics of Organisations [FEB13072]
    • Finance I [FEB12003X]
    • Health Economics [FEB13053]
    • History and Diversity of Economic Thought: Past and Present [FEB13038] (unter Vorbehalt)
    • International Economic Institutions [FEB13039]
    • International Economics [FEB12004X] (im Spezialisierungs­bereich, aber nicht gemeinsam mit der Internationalen Ökonomik; Anerkennung als Ersatz für die Internationale Ökonomik bisher nicht geprüft)
    • International Trade Policy [FEB13085] (im Spezialisierungs­bereich, aber nicht gemeinsam mit der Internationalen Ökonomik und nicht als Ersatz für die Internationale Ökonomik)
    • Introduction to Entrepreneurship and Strategy Economics [FEB13044]
    • Impact Evaluation of Business Strategy and Public Policy [FEB13066]
    • Money, Credit and Banking [FEB13021]
    • Monetary Economics [FEB23010]
    • Neuroeconomics [FEB53105M] (Minor)
    • Political Economy [FEB13068]
    • Port Management and Maritime Logistics (Minor) [FEB53107 and FEB53107M]
    • Quantitative Decision [FEB13066]
    • Quantitative Methods for Finance [FEB23006]
    • Seminar Competition Policy [FEB13036]
    • Seminar Organisational Design and Management [FEB13073]

    Die Erasmus School of Economics bietet für Studierende im 3. Studien­jahr während des 1. Block des Herbstsemesters verschiedene Minor an, für die Sie sich bewerben müssen. Informationen dazu finden Sie im Studierenden­portal der Universität. Bitte prüfen Sie vor dieser Bewerbung, welche Minor in Mannheim anerkennbar sind.
     

    Informationen zur Anerkennung dieser und weiterer Kurse finden Sie im Auslands­studien­führer.


    Die hier aufgeführten Kurse wurden in den vergangenen Jahren geprüft und sind als VWL-Wahlkurse anerkennbar. Wenn sich Kursnummer und/oder -titel ändern, muss die Anerkennbarkeit erneut geprüft werden.
    Bitte berücksichtigen Sie, dass sich das Kursangebot der Partner­universität von Jahr zu Jahr ändern kann. Überprüfen Sie darum bitte, ob bzw. in welchem Semester (Herbst oder Frühjahr) die aufgeführten Kurse aktuell angeboten werden.


    Das Semester ist an der Erasmus Universiteit Rotterdam zudem nochmals in zwei Blöcke unterteilt. Im ersten Block des Herbstsemesters kann ein Minor belegt werden. Daneben stehen nur wenige Kurse zur Auswahl. Auch die Minor können sich von Jahr zu Jahr ändern, d.h. die in der Liste der anerkannten Kurse aufgeführten Minor werden u.U. nicht mehr angeboten.

  • Ergänzende Informationen

    Wichtige Informationen

    Die Semester an der Eramus Universität Rotterdam teilen sich in zwei Hälften. In der ersten Hälfte des Herbstsemesters werden sog. Minors angeboten. Im HWS 2018 ist lediglich einer der angebotenen Minors anerkennbar:

    • Port Management and Maritime Logistics


    Es empfieht sich, möglichst früh mit der Wohnungs­suche zu beginnen. Idealerweise sollte die Wohnung nicht allzuweit von der Universität entfernt sein, da es in Rotterdam kein Semesterticket gibt und weite Fahrten mit dem ÖPNV teuer werden können.

     

    Weiterführende Links

    Die nachfolgenden Links bieten Informationen für Austausch­studierende:


    Sprach­kenntnisse und Sprachkurse

    Die Unterrichtssprachen an der Erasmus Universiteit Rotterdam sind Englisch und Niederländisch.

    Die School of Economics bietet zahlreiche Kurse auf Englisch an, so dass es nicht notwendig ist, dass Sie über umfangreiche niederländische Sprach­kenntnisse verfügen. Allerdings sind Grund­kenntnisse in der Landes­sprache immer hilfreich, um sich im Alltag zurecht zu finden und Land und Leute näher kennen zu lernen.

    Die Universität bietet zahlreiche Sprachkurse an.

     

    Erfahrungs­berichte

    Erfahrungs­berichte von Studierenden, die die Erasmus Universiteit Rotterdam besucht haben, finden Sie über die Datenbank des Akademischen Auslands­amts.