DE / EN

Foto: Anna Logue

CHE-Ranking 2020: Mannheimer Abteilung Volkswirtschafts­lehre schneidet bundes­weit am besten ab

VWL zählt bekanntermaßen zu den spannendsten Studien­fächern. Aber wo ist der beste Ort für ein VWL-Studium in Deutschland? Geht es nach der neuen Print-Ausgabe des ZEIT-Studien­führers und den darin wiedergegebenen Ergebnissen des CHE-Rankings 2020 liegt eine Antwort nahe: Mannheim!

Denn im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschul­entwicklung (CHE) ist die Abteilung Volkswirtschafts­lehre nach 2017 erneut überaus erfolgreich: In den 19 Kategorien des Rankings erzielt sie häufiger den Spitzenplatz als jede andere Fakultät in Deutschland. Dabei sticht sie in Forschung und Lehre gleichermaßen heraus, unter anderem in den Kategorien „Forschungs­reputation“, „Forschungs­gelder pro Wissenschaft­ler“, „allgemeine Studien­situation“, „Lehr­angebot“, „Unterstützung am Studien­anfang“ und „Angebote zur Berufs­orientierung“.

In den vom CHE begleitend durchgeführten anonymen Studierenden­befragungen haben nach Angaben des CHE 91,7 % der Studierenden die Möglichkeiten der individuellen Schwerpunktsetzung im Studium mit gut oder sehr gut bewertet, 93,3 % die internationale Ausrichtung des Lehr­angebots, 95,4 % die Informationen über Auslands­aufenthalte sowie die Verfügbarkeit benötigter Literatur in der Uni-Bibliothek, 95,9 % die Qualität der Studien­organisation und 97,5 % der Studierenden haben den Zugang zu den Lehr­veranstaltungen (keine Wartezeiten auf Plätze) mit gut oder sehr gut bewertet.

Das CHE-Ranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu untersucht. 2020 sind dies die Fächer BWL, Jura, Soziale Arbeit, VWL, Wirtschafts­informatik, Wirtschafts­ingenieurwesen, Wirtschafts­recht und Wirtschafts­wissenschaften. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden zu den Studien­bedingungen an ihrer Hochschule sowie Urteile von Professoren über die Forschungs­reputation der Fakultäten. Die Ergebnisse sind im Internet unter https://ranking.zeit.de verfügbar sowie nachzulesen in der aktuellen Print-Ausgabe des ZEIT-Studien­führers.

Zurück