DE / EN

Prof. Dr. Jochen Streb

  • Lebenslauf (CV)

    Prof. Dr. Jochen Streb

    Prof. Dr. Jochen Streb

    Ausbildung

    • Habilitation  an  der  Wirtschafts­wissenschaft­lichen  Fakultät  der  Universität  Heidelberg (2002),  Habilitations­schrift: „Staatliche  Technologiepolitik  und  branchen­übergreifender Wissenstransfer. Über die Ursachen der internationalen Innovations­erfolge der deutschen Kunststoffindustrie  im  20.  Jahrhundert“.  Venia  legendi  für  Volkswirtschafts­lehre  und Wirtschafts­geschichte.
    • Dr. rer. pol. der Wirtschafts­wissenschaft­lichen Fakultät der Universität Heidelberg (1996), Dissertation:  „Eine  Analyse  der  Ziele,  Instrumente  und  Verteilungs­wirkungen  der Agrareinkommenspolitik in der Bundes­republik Deutschland, 1950 bis 1989“ (summa cum laude).
    • Diplom-Volkswirt,  mit  Schwerpunkt  Wirtschafts-  und  Sozialgeschichte,  Universität Heidelberg (1990).
    • Abitur, Gymnasium Hemsbach (1985).


    Beruflicher Werdegang

    • Preis der Schmölders-Stiftung für Verhaltensforschung im Wirtschafts­leben 2018 zusammen mit Sibylle Lehmann-Hasemeyer, Universität Hohenheim.
    • Abteilungs­sprecher (seit Februar 2017) und Dekan der Fakultät für Rechts­wissenschaft und Volkswirtschafts­lehre (seit September 2018).
    • Fach­schafts­lehr­preis 2015 für hervorragendes Engagement in der Lehre.
    • Professor für Wirtschafts­geschichte an der Universität Mannheim (seit 2011).
    • Listenplatz­ierung (2. Platz) Professur  (W3)  für Wirtschafts-  und  Unternehmens­geschichte,  Universität  Köln (2009).
    • Dekan der Wirtschafts- und Sozial­wissenschaft­lichen Fakultät der Universität Hohenheim (2008-2010).
    • Vorsitzender des Wirtschafts­historischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik (2006-2009).
    • Professor  für Wirtschafts-  und  Sozialgeschichte mit  Agrargeschichte  an  der  Universität Hohenheim (2003-2011).
    • Vorlesungs­vertretung  für  Prof.  Dr.  Christoph  Buchheim  an  der  Universität  Mannheim (Wintersemester 2001/02).
    • Hochschul­assistent  am  Lehr­stuhl  für  Sozial-  und  Wirtschafts­geschichte  von  Prof. Dr. Eckart Schremmer an der Universität Heidelberg (1996-1998, 1999-2002).
    • Wissenschaft­licher Angestellter  am  Lehr­stuhl  für  Sozial-  und Wirtschafts­geschichte  von Prof. Dr. Eckart Schremmer an der Universität Heidelberg (1991-1996).


    Forschungs­aufenthalte im Ausland

    • Fellowship der Japan Society for the Promotion of Science (2014).
    • Visiting Fellow am Economic Growth Center der Universität Yale, USA (2004).
    • Visiting Fellow am Economic Growth Center der Universität Yale, USA (1998-1999).


    Herausgebergremien

    • Cliometrica
    • Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte / Economic History Yearbook
    • Journal of Economic History (2010-2013)


    Drittmittel­projekte

    • Koordinator (zusammen mit Alexander Nützenadel) des Schwerpunkt­programms der DFG „Experiences and Expectations: Historical Foundations of Economic Behaviour“.
    • DFG-Sachbeihilfe „Die Bedeutung von Erfahrungen und Erwartungen für demographische Entscheidungen: Deutschland, 1871-2000“ (2015-2017), 175.000 Euro.
    • DFG-Sachbeihilfe  „Industriepolitik  im  Dritten  Reich:  Das  extensive  und  intensive Wachstum  der  Rüstungs­produktion  während  des Zweiten  Weltkriegs“  (2006-2009), zusammen mit PD Dr. Jonas Scherner, Universität Mannheim, 20.000 Euro.
    • DFG-Sachbeihilfe „Die ökonomischen Folgen unterschiedlicher Markt­konzentration und vertikaler  Integration  in  der Elektrizitätswirtschaft  in  Baden  und  Württemberg  in  der Zwischenkriegszeit“ (2006-2009), 120.000 Euro.
    • DFG-Sachbeihilfe  „Technologietransfers  während  des  deutschen  Wachstumserfolges, 1880-1913: Übertragungs­kanäle und Spill-over Effekte zwischen Unternehmen, Branchen und Regionen“ (2003-2005), zusammen mit Prof. Dr.  Jörg Baten, Universität Tübingen, 125.000 Euro.
    • DFG-Sachbeihilfe  „Das  sektorale  Innovations­kapital  in  Deutschland,  Japan  und  den USA, 1930-1970“ (1998-1999), 30.000 Euro.


    Rezensionen und Referee Reports

    • American Economic Review
    • Archiv für Sozialgeschichte
    • Cliometrica
    • Economic History Review
    • European Review of Economic History
    • Das Historisch-Politische Buch
    • H-Soz-u-Kult
    • International Journal for Innovation and Technology Management
    • Journal of Economic History
    • Journal of European Economic History
    • Oxford Economic Papers
    • Perspectivia.net
    • Scandinavian Economic History Review
    • Sehepunkte.de
    • Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte
  • Forschungs­schwerpunkte

    • Historische Innovations­forschung
    • Geschichte des deutschen Sozial­versicherungs­systems
    • Regulierung von Versorgungs­unternehmen in langfristiger Perspektive
    • Industriepolitik und staatliche Beschaffung im Dritten Reich
  • Publikationen

    Monographien

    • Streb, Jochen (2018): Trumpf. Geschichte eines Familien­unternehmens
      München: Carl Hanser Verlag, 2018
      ISBN: 978-3-446-26092-4
    • Spoerer Mark/Streb, Jochen (2013):
      Neue deutsche Wirtschafts­geschichte des 20. Jahrhunderts

      München: Oldenbourg Verlag, 2013
      ISBN: 978-3-486-58392-2
    • Streb, Jochen (2003):
      Staatliche Technologiepolitik und branchen­übergreifender Wissenstransfer.
      Über die Ursachen der internationalen Innovations­erfolge der deutschen Kunststoffindustrie im 20. Jahrhundert

      Berlin: Akademie Verlag, 2003, (Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Beiheft 4)
      ISBN: 3-05-003875-X
    • Streb, Jochen (1996):
      Eine Analyse der Ziele, Instrumente und Verteilungs­wirkungen der Agrareinkommenspolitik in der Bundes­republik Deutschland, 1950 bis 1989

      Holm: AgriMedia, 1996, (Agrarwirtschaft, Sonderheft 152)
      ISBN: 3-86037-055-3


    Herausgeberschaften

    • Jakob, Mark/ Nützenadel, Alexander/ Streb, Jochen (Hrsg.) (2018):
      Erfahrung und Erwartung.
      Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte 2018/2
      Berlin: Verlag De Gruyter Oldenbourg, 2018
      ISSN 0075-2800, e-ISSN 2196-6842         
    • Streb, Jochen/Vonyó, Tamás (Hrsg.) (2014):
      Kriegswirtschaft und ihre Folgen / War Economy and its Consequences.
      Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte 2014/2

      Berlin: Verlag De Gruyter Oldenbourg, 2014
      ISSN 0075-2800, e-ISSN 2196-6842
    • Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Lehmann, Sibylle/Streb, Jochen (Hrsg.) (2014): Chancen und Risiken internationaler Integration. Mikro- und makroökonomische Folgen der Internationalisierung
      Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2014, (Stuttgarter Historische Studien zur Landes- und Wirtschafts­geschichte, Band 22)
      ISBN: 978-3-7995-5573-9
    • Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Streb, Jochen (Hrsg.) (2012):
      Regulierung: Wettbewerbsfördernd oder wettbewerbshemmend?

      Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2012, (Stuttgarter Historische Studien zur Landes- und Wirtschafts­geschichte, Band 17)
      ISBN: 978-3-7995-5567-8
    • Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Streb, Jochen (Hrsg.) (2010):
      Finanzierung von Innovationen

      Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2010, (Stuttgarter Historische Studien zur Landes- und Wirtschafts­geschichte, Band 15)
      ISBN: 978-3-7995-5565-4
    • Amemiya, Akihiko/Streb, Jochen (Hrsg.) (2009):
      Entstehung der gesteuerten Markt­wirtschaft. Vergleichende Wirtschafts­geschichte des liberalen Interventionismus (auf Japanisch: Kanrisareta Sijokeizai no Seisei. Kainyuteki Jiyushugi no Hikaku-Keizai-Shi)

      Tokio: Nihon-Keizai-Hyoron-Sha Verlag, 2009,
      ISBN: 978-4-8188-2043-2


    Aktuelle Diskussionsschriften

    • Lehmann-Hasemeyer, Sibylle/Streb, Jochen (2018):
      Discrimination against Foreigners. The Wuerttemberg Patent Law in Administrative Practice.

      In: Working Papers of the Priority Programme 1859 „Experience and Expectation. Historical Foundations of Economic Behaviour“ No 7 (2018, September), Berlin
      edoc.hu-berlin.de/handle/18452/20239


    Veröffentlichungen in internationalen Fach­zeitschriften   

    • Lehmann-Hasemeyer, Sibylle/Streb, Jochen (2018):
      Does Social Security crowd out Private Savings? The Case of Bismarck's System of Social Insurance

      In: European Review of Economic History, Band 22, 2018, S. 298-321.        
    • Cinnirella, Francesco/Streb, Jochen (2017):
      The role of human capital and innovation in economic development: evidence from post-Malthusian Prussia

      In: Journal of Economic Growth, Band 22, 2017, S. 193-227.
    • Lehmann-Hasemeyer, Sibylle/Streb, Jochen (2016):
      The Berlin Stock Exchange in Imperial Germany - A Market for New Technology?

      In: American Economic Review, Band 106, Nr. 11, 2016, S. 3558-3576.
    • Guinnane, Timothy W./Streb, Jochen (2015):
      Incentives that (could have) Saved Lives: Government Regulation of Accident Insurance Associations in Germany, 1884-1914

      In: Journal of Economic History, Band 75, 2015, S. 1196-1227.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen/Tilly, Stephanie (2014):
      Supplier networks in the German aircraft industry during World War II and their long-term effects on West Germany's automobile industry during the 'Wirtschafts­wunder'

      In: Business History, Band 56, Nr. 6, 2014, S. 996-1020.
    • Richter, Ralf/Streb, Jochen (2011):
      Catching-up and Falling Behind: Knowledge Spillover from American to German Machine Tool Makers

      In: Journal of Economic History, Band 71, 2011, S. 1006-1031.
    • Guinnane, Timothy W./Streb, Jochen (2011):
      Moral Hazard in a Mutual Health-Insurance System: German Knappschaften, 1867-1914

      In: Journal of Economic History, Band 71, 2011, S.70-104.
    • Budrass, Lutz/Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2010):
      Fixed-price Contracts, Learning, and Outsourcing: Explaining the Continuous Growth of Output and Labour Productivity in the German Aircraft Industry during the Second World War

      In: Economic History Review, Band 63, 2010, S. 107-136.
    • Streb, Jochen (2009):
      Negotiating Contract Types and Contract Clauses in the German Construction Industry during the Third Reich

      In: The RAND Journal of Economics, Band 40, 2009, S. 364-379.
    • Labuske, Kirsten/Streb, Jochen (2008):
      Technological Creativity and Cheap Labour? Explaining the Growing International Competitiveness of German Mechanical Engineering before World War I

      In: German Economic Review, Band 9, 2008, S. 65-86.
    • Spoerer, Mark/Streb, Jochen (2008):
      Neue ökonomische Erklärungen für die „Wirtschafts­wunder“ des Nationalsozialismus (auf Japanisch, übersetzt von Akihiko Amemiya and Ikuo Mitsiushi)

      In: REKISHI TO KEIZAI (Journal of Political Economy and Economic History), Band nnb, 2008, S. 46-58.
    • Streb, Jochen/Wallusch, Jacek/Yin, Shuxi (2007):
      Knowledge Spill-over from New to Old Industries: The Case of German Synthetic Dyes and Textiles 1878-1913

      In: Explorations in Economic History, Band 44, 2007, S. 203-223.
    • Baten, Jörg/Spadavecchia, Anna/Streb, Jochen/Yin, Shuxi (2007):
      What Made Southwest German Firms Innovative around 1900? Assessing the Importance of Intra- and Inter-Industry Externalities.

      In: Oxford Economic Papers, Band 59, 2007, S. i105-i126.
    • Streb, Jochen/Baten, Jörg/Yin, Shuxi (2006):
      Technological and Geographical Knowledge Spillover in the German Empire 1877-1918

      In: Economic History Review, Band 59, 2006, S. 347-373.
    • Streb, Jochen (2004):
      Product Differentiation by Bundling Standard Good and Innovative Knowledge. Technological Transfers in the German Plastics Industry from the 1930s to the 1970s

      In: Journal of European Economic History, Band 33, 2004, S. 71-106.
    • Streb, Jochen (2003):
      Can Politicians Speed Up Long-Term Technological Change? Some Insights from a Comparison of the German and US-American Synthetic Rubber Programs Before, During and After World War II

      In: Essays in Economic and Business History, Band 21, 2003, S. 33-49.
    • Streb, Jochen (2003):
      Shaping the National System of Inter-Industry Knowledge Exchange: Vertical Integration, Licensing and Repeated Knowledge Transfer in the German Plastics Industry

      In: Research Policy, Band 32, 2003, S. 1125-1140.


    Veröffentlichungen in nationalen Fach­zeitschriften

    • Jakob, Mark/ Nützenadel, Alexander/ Streb, Jochen (2018):
      Erfahrung und Erwartung – eine vernachlässigte wirtschafts­historische Perspektive?
      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte 2018/2, S. 329-341.
    • Streb. Jochen (2015):
      Energiewenden aus historischer Perspektive

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band 56, 2015, S. 587-608.
    • Spoerer, Mark/Streb, Jochen (2014):
      Die Weimarer Republik in der Weltwirtschafts­krise: Geschichte oder Erfahrung?

      In: Perspektiven der Wirtschafts­politik, Band 15/4, 2014, S. 291-306.
    • Streb, Jochen/Vonyó, Tamás (2014):
      Historical Economics of Wars in the 20th Century

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte 2014/2,  S. 9-14.
    • Spoerer, Mark/Streb, Jochen (2013):
      Guns and Butter - But No Margarine: The Impact of Nazi Economic Policies on German Food Consumption, 1933-38

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band 54, 2013, S. 75-88.
    • Guinnane, Timothy W./Streb, Jochen/Frondel, Manuel/Schmidt, Christoph M. (2011): Krank oder Simulant? Das Identifikations­problem der Krankenkassen aus wirtschafts­historischer Perspektive
      In: Perspektiven der Wirtschafts­politik, Band 12, 2011, S. 413-429.
    • Bluma, Lars/Schulz, Stefan/Streb, Jochen (2010):
      Prinzipal-Agenten-Probleme in der knappschaft­lichen Kranken­versicherung: Die Bekämpfung des „Simulantentums“ durch Anreize und Kontrolle

      In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte, Band 97, 2010, S. 310-334.
    • Streb, Jochen (2009):
      Von der Missbrauchskontrolle zur Anreizregulierung in der bundes­deutschen Stromwirtschaft

      In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte, Band 96, 2009, S. 461-464.
    • Streb, Jochen (2009):
      Versicherungs­geschichte als Prinzipal-Agenten-Problem. Die Knappschaft und die Simulanten (Vergangenheit und Zukunft sozialer Sicherungs­systeme am Beispiel der Bundes­knappschaft und ihrer Nachfolger. Ein Forschungs­projekt der Leibniz-Gesellschaft, Teil­projekt V)

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band 50, 2009, S. 212-214.
    • Proettel, Thorsten/Streb, Jochen/Streb, Sabine (2009):
      Die Produktivitäts­entwicklung in der deutschen Stromwirtschaft in langfristiger Perspektive

      In: Perspektiven der Wirtschafts­politik, Band 10, 2009, S. 309-332.
    • Degler, Stephanie/Streb, Jochen (2008):
      Die verlorene Erzeugungs­schlacht: Die nationalsozialistische Landwirtschaft im Systemvergleich

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band 49, 2008, S. 161-181.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2008):
      Wissenstransfer, Lerneffekte oder Kapazitätsausbau? Die Ursachen des Wachstums der Arbeits­produktivität in den Werken der Deutschen Sprengchemie GmbH, 1937-1943

      In: Zeitschrift für Unternehmens­geschichte, Band 53, 2008, S. 100-122.
    • Spoerer, Mark/Streb, Jochen (2008):
      Leben, um zu arbeiten, oder arbeiten, um zu leben? Warum uns der Rückgang der Arbeits­zeit in den letzten 125 Jahren nicht beunruhigen sollte

      In: Geschichte und Gesellschaft, Band 34, 2008, S. 116-128.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2006):
      Das Ende eines Mythos? Albert Speer und das so genannte Rüstungs­wunder

      In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte, Band 93, 2006, S. 172-196.
    • Streb, Jochen/Pyta, Wolfram (2005):
      Von der Bodenproduktivität zur Arbeits­produktivität. Der agrarökonomische Paradigmenwechsel im Dritten Reich

      In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie, Band 53, 2005, S. 56-78.
    • Streb, Jochen (2004):
      Der transatlantische Wissenstransfer auf dem Gebiet der Synthesekautschukforschung in Krieg und Frieden: Freiwillige Kooperationen und erzwungene Reparationen (1926-1954) 

      In: Technikgeschichte, Band 71, 2004, S. 283-303.
    • Streb, Jochen (2004):
      Die politische Glaubwürdigkeit von Regierungen im institutionellen Wandel: Warum ausländische Fürsten das Eigentum der Fernhandels­kaufleute der Hanse schützten

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band nnb, Heft 1, 2004, S. 141-156.
    • Streb, Jochen (2003):
      Hochschul­politische Wendepunkte in der Geschichte von Hohenheim

      In: Hohenheimer Themen, Band 12, 2003, S. 51-66.
    • Streb, Jochen (2003):
      Das Scheitern der staatlichen Preisregulierung in der nationalsozialistischen Bauwirtschaft

      In: Jahrbuch für Wirtschafts­geschichte, Band nnb, Heft 1, 2003, S. 27-48.
    • Streb, Jochen (2002):
      Technologiepolitik im Zweiten Weltkrieg. Die staatliche Förderung der Synthesekautschukproduktion im deutsch-amerikanischen Vergleich

      In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Band 50, 2002, S. 367-397.
    • Streb, Jochen (2001):
      Möglichkeiten und Grenzen der Schumpeterschen Diversifizierung eines Unternehmens. Die Entwicklung der Firma Freudenberg & Co. Weinheim vom spezialisierten Ledererzeuger zum Kunststoffverarbeiter mit breiter Angebotspalette

      In: Zeitschrift für Unternehmens­geschichte, Band 46, 2001, S. 131-159.
    • Streb, Jochen (2000):
      Die fiskalische Nutzung des Geldschöpfungs­monopols. Vom mittelalterlichen Seigniorage bis zu den Geldschöpfungs­gewinnen der Reichsbank vor dem Ersten Weltkrieg

      In: Scripta Mercaturae, Band 34, 2000, S. 72-115.
    • Schremmer, Eckart/Streb, Jochen (1999):
      Revolution oder Evolution? Der Übergang von den feudalen Münzgeldsystemen zu den Papiergeldsystemen des 20. Jahrhunderts

      In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte, Band 86, 1999, S. 457-476.
    • Streb, Jochen/Streb, Sabine (1998):
      Optimale Beschaffungs­verträge bei asymmetrischer Informations­verteilung: Zur Erklärung des nationalsozialistischen „Rüstungs­wunders“ während des Zweiten Weltkriegs

      In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften, Band 118, 1998, S. 275-294.
    • Streb, Jochen (1996):
      Gerechtigkeit - (k)ein Maßstab der bundes­deutschen Agrareinkommenspolitik.

      In: Agrarwirtschaft, Band 45, 1996, S. 399-406.


    Veröffentlichungen in Sammelbänden

    • Streb, Jochen (2016):
      Das Reichswirtschafts­ministerium im Kriege

      In: Ritschl, Albrecht (Hrsg.): Das Reichswirtschafts­ministerium in der NS-Zeit - Wirtschafts­ordnung und Verbrechenskomplex (Wirtschafts­politik in Deutschland 1917-1990, Bd. 2), Berlin 2016, S. 533-610.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2016):
      The Mirage of the German Armament Miracle in World War II

      In: Eloranta, Jari/Golson, Eric/Markevich, Andrei/Wolf, Nikolaus (Hrsg.): Economic History of Warfare and State Formation, Singapur/Heidelberg 2016, S. 243-258.
    • Streb, Jochen (2016):
      The Cliometric Study of Innovations

      In: Diebolt, Claude/Haupert, Michael (Hrsg.): Handbook of Cliometrics, Heidelberg 2016, S. 447-468.
    • Kollmer-von Oheimb-Loup/Lehmann, Sibylle/Streb, Jochen (2014):
      Chancen und Risiken internationaler Integration. Mikro- und Markoökonomische Folgen der Internationalisierung

      In: Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Lehmann, Sibylle/Streb, Jochen (Hrsg.): Chancen und Risiken internationaler Integration. Mikro- und makroökonomische Folgen der Internationalisierung (Stuttgarter Historische Studien zur Landes- und Wirtschafts­geschichte, Bd. 22). Stuttgart 2014, S. 1-8.
    • Streb, Jochen/Waidlein, Nicole (2014):
      Industrialisierung und Innovation

      In: Steinbach, Peter/Weber, Reinhold (Hrsg.): Wege in die Moderne. Eine Vorgeschichte der Gegenwart im deutschen Südwesten (Schriften zur politischen Landes­kunde Baden-Württembergs Bd. 38), Stuttgart 2014, S. 151-186.
    • Degner, Harald/Streb, Jochen (2013):
      Foreign Patenting in Germany, 1877-1932.

      In: Donzé, Pierre-Yves/Nishimura, Shigehiro (Hrsg.): Organzing Global Technology Flows: Institutions, Actors, and Processes, New York/Oxford 2013, S. 17-38.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2013):
      Exista-t-il un miracle allemand de l'armement durant la Deuxième Guerre mondiale?
      In: Cahn, Jean-Paul/Martens, Stefan/Wegner, Bernd (Hrsg.): Le Troisième Reich dans l'historiographie allemande. Lieux de pouvoir - Rivalités de pouvoirs, Lille 2013, S. 221-236.
    • Streb, Jochen/Waidlein, Nicole (2013):
      Knowledge and Space in Economic History: Innovations in the German Empire, 1877-1918

      In: Meusburger, Peter/Glückler, Johannes/el Meskioui, Martina (Hrsg.): Knowledge and the Economy, Dordrecht 2013, S. 231-248.
    • Guinnane, Timothy W./Jopp, Tobias A./Streb, Jochen (2012):
      The Costs and Benefits of Size in a Mutual Insurance System: The German Miners' - Knappschaften, 1854-1923

      In: Harris, Bernard (Hrsg.): Welfare and Old Age in Europe and North America: The Development of Social Insurance (Perspectives in Economic and Social History, vol. 21), London 2012, S. 27-46.
    • Streb, Jochen (2012):
      Das nationalsozialistische Wirtschafts­system: Indirekter Sozialismus, gelenkte Markt­wirtschaft oder vorgezogene Kriegswirtschaft?

      In: Plumpe, Werner/Scholtyseck, Joachim (Hrsg.): Der Staat und die Ordnung der Wirschaft. Vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik, Stuttgart 2012, S. 61-83.
    • Guinnane, Timothy W./Jopp, Tobias A./Streb, Jochen (2012):
      Die Vorteile und Nachteile großer Invaliditäts- und Kranken­versicherungen: Eine quantitative Wirtschafts­geschichte der deutschen Knappschafts­vereine von 1854 bis zur Gründung der Reichsknappschaft im Jahr 1923

      In: Bartels, Christoph (Hrsg.): ... höchst verpönte Selbst-Hülfe ... Zur Entstehung und Entwicklung der Sozial­versicherung in Bergbau, Seefahrt und Eisenbahnwesen, Bochum 2012, S. 281-370.
    • Streb Jochen/Streb, Sabine (2012):
      Der verspätete Aufstieg des 'Regulierungs­staats' in Deutschland: Das Beispiel der Elektrizitätsversorgung

      In: Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Streb, Jochen (Hrsg.): Regulierung: Wettbewerbsfördernd oder wettbewerbshemmend? Ostfildern 2012, S. 13-27.
    • Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert /Streb, Jochen (2010):
      Finanzierung von Innovationen – ein weißer Fleck auf der Landkarte wirtschafts- und unternehmens­historischer Forschung?

      In: Kollmer-von Oheimb-Loup/Streb, Jochen (Hrsg.): Finanzierung von Innovationen, Ostfildern 2010, S. 1-18.
    • Baten, Jörg/Spadavecchia, Anna/Streb, Jochen (2010):
      Was machte südwestdeutsche Unternehmen innovativ? Intra- und interindustrielle Externalitäten um 1900

      In: Kollmer-von Oheimb-Loup/Streb, Jochen (Hrsg.): Finanzierung von Innovationen, Ostfildern 2010, S. 55-69.
    • Scherner, Jonas/Streb, Jochen (2010):
      Ursachen des „Rüstungs­wunders“ in der Luftrüstungs-, Pulver- und Munitions­industrie während des Zweiten Weltkriegs

      In: Heusler, Andreas/Spoerer, Mark/Trischler, Helmuth (Hrsg.): Rüstung, Kriegswirtschaft und Zwangs­arbeit im „Dritten Reich“, München 2010, S. 37-61.
    • Spoerer, Mark/Streb, Jochen (2009):
      Innovative Veränderung des nationalsozialistischen Wirtschafts­bilds. Paradigmenwechsel der Forschung (auf Japanisch: Natisu Keizai-zo no Kakusin. Kenkyu no Paradaimu Chengi, übersetzt von Akihiko Amemiya and Ikuo
      Mitsiushi)

      In: Amemiya, Akihiko/Streb, Jochen (Hrsg.): Entstehung der gesteuerten Markt­wirtschaft. Vergleichende Wirtschafts­geschichte des liberalen Interventionismus (auf Japanisch: Kanrisareta Sijokeizai no Seisei. Kainyuteki Jiyushugi no Hikaku-Keizai-Shi), Tokio 2009, S. 45-73.
    • Streb, Jochen (2008):
      Inter-industry Knowledge Transfer in the German Plastics Industry and its Effects on the Post-war Years

      In: Buchheim, Christoph (Hrsg.): German Industry in the Nazi Period, Stuttgart 2008, S. 179-198.
    • Streb, Jochen (2008):
      Ursachen der Langlebigkeit von Familien­unternehmen

      In: Kollmer-von Oheimb-Loup, Gert/Wischermann, Clemens (Hrsg.): Unternehmens­nachfolge in Geschichte und Gegenwart (Stuttgarter historische Studien Band 11), Ostfildern 2008, S. 167-171.
    • Streb, Jochen/Baten, Jörg (2007):
      Ursachen und Folgen erfolgreicher Patentaktivitäten im Deutschen Kaiserreich: Ein Forschungs­bericht

      In: Walter, Rolf (Hrsg.): Innovations­geschichte. (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte Beihefte 188). Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2007, S. 249-275.
    • Spoerer, Mark/Baten, Jörg/Streb, Jochen (2007):
      Wissenschaft­licher Standort, Quellen und Potentiale der Innovations­geschichte

      In: Walter, Rolf (Hrsg.): Innovations­geschichte (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschafts­geschichte Beihefte 188). Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2007, S. 39-59.
    • Streb, Jochen (2004):
      Kunden­beratung und Kunden­ausbildung als innovative Marketing­strategien der deutschen Chemieindustrie im 19. und 20. Jahrhundert

      In: Kleinschmidt, Christian/Triebel, Florian  (Hrsg.): Marketing – historische Aspekte der Wettbewerbs- und Absatzpolitik (Bochumer Schriften zur Unternehmens- und Industriegeschichte, Band 13). Essen: Klartext Verlag, 2004, S. 85-104.
    • Schremmer, Eckart/Streb, Jochen (1999):
      Justice, Direct Taxes and Structural Change: Continuities and Discontinuities

      In: Comin, Francisco/Diaz-Fuentes, Daniel/Schremmer, Eckart (Hrsg.): Tax Systems in Historical Perspective: Equity or Growth? Madrid: nnb, 1999, S. 15-22.
  • Aktuelles

    Neues Buch erschienen: „Trumpf. Geschichte eines Familien­unternehmens.“

    • Verlag: Carl Hanser, München
    • Gebundenes Buch: 544 Seiten
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN: 978-3-446-26092-4