DE / EN

Wohnungswirtschaftliches Seminar

Die Mannheimer Arbeitsgemeinschaft für Wohnungswesen, Kreditwirtschaft und Raumplanung und das Wohnungswirtschaftliche Seminar der Universität Mannheim beschäftigen sich mit Entwicklung und Tendenzen rund um das Thema Wohnen.
 

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm für das Herbstsemester 2018:


Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in der Stadtentwicklung


18. Oktober 2018, 16.00 Uhr:
Dr. Christina West, Wissenschaftliche Koordinatorin und Geschäftsführerin des Reallabors „Urban Office - Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wis-sensgesellschaft“, Universität Heidelberg, Heidelberg:

Mit der NEW URBAN AGENDA zur Transversalen Stadt: Co-produziert, resilient, inklusiv, sicher, nachhaltig, experimentell

Ort: Verfügungsgebäude der Universität Mannheim L7, 3-5, Podiumsgeschoss, Raum P 043

 

8. November 2018, 18.00 Uhr:
Prof. Dr. Frauke Kraas, Inhaberin des Lehrstuhls für Anthropogeographie am Geographischen Institut der Universität zu Köln, Mitglied des Wis-senschaftlichen Beirats des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Köln:

Globale Urbanisierungsprozesse – und Konsequenzen für die Stadtentwicklung in Deutschland

Ort: Schloss, Fuchs-Petrolub-Festsaal (O 138), Haupteingang des Schlosses

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Gelegenheit, bei einem Glas Wein und bei einem kleinen Imbiss mit Prof. Dr. Frauke Kraas und untereinander zu diskutieren.
 


22. November 2018, 16.00 Uhr:
Dr.-Ing. habil. Regine Ortlepp, Leiterin des Forschungsbereichs „Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung“, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Dresden:

Perspektiven der hitzeangepassten Quartiersentwicklung am Beispiel von Dresden und Erfurt

Ort: Verfügungsgebäude der Universität Mannheim L7, 3-5, Podiumsgeschoss, Raum P 043

 

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar

Dienstag, 4. Dezember 2018, 17.30 Uhr:

Zukunftsweisende Stadtentwicklung:
Chancen und Herausforderungen nachhaltiger Wohnraumversorgung

Dipl.- Geogr. Matthias Waltersbacher, Leiter des Referats „Wohnungs- und Immobilienmärkte“ im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn: Faktoren und Einflussgrößen der zukünftigen Wohnflächennachfrage in Deutschland

Christoph Trinemeier, Leitender Direktor und Stellvertretender Verbandsdirektor, Verband Region Rhein-Neckar, Mannheim: Regionales Siedlungsflächenmonitoring „Raum+Monitor Rhein-Neckar“ – Hemmnisse und Möglichkeiten bei der Aktivierung von Flächenpotenzialen

Anschließend: Gesprächsrunde mit den Referenten Waltersbacher und Trinemeier sowie mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Städte aus der Metropolregion Rhein-Neckar

Ort: Schloss, Röchling Hörsaal (SN 169), Haupteingang des Schlosses

Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, bei einem Glas Wein und bei einem kleinen Imbiss mit den Vortragenden und untereinander zu diskutieren.

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Prof. Gans an.

Kontakt

Prof. em. Dr. Paul Gans

Prof. em. Dr. Paul Gans

Leitung Wohnungswirtschaftliches Seminar, University of Mannheim
University of Mannheim
Department of Economics
Wohnungswirtschaftliches Seminar
L 7, 3-5
68161 Mannheim