DE / EN

Ziele der Förder­gesellschaft

Die „Gemeinnützige Förder­gesellschaft für die Mannheimer Arbeits­gemeinschaft für Wohnungs­wesen, Kreditwirtschaft und Raumplanung der Universität Mannheim (MaWoK) e. V.“ wurde am 21. Dezember 1982 gegründet. Nach den Satzungs­zwecken dient die Förder­gesellschaft dem vorrangigen Ziel, Bindeglied zwischen Universität und Praxis zu sein. Dieses Ziel hat der Initiator und Gründer, Prof. Dr. Hans Heinrich Nachtkamp, gelebt. Er organisierte ab 1983 das „Wohnungs- und immobilienwirtschaft­liche Seminar für Praktiker und Studierende“ mit jeweils drei bis vier Vorträgen pro Semester. Schon der Titel dieses Seminars steht für das Ziel der Förder­gesellschaft, die anzustrebende Zusammenarbeit zwischen Universität, also Forschung und Lehre, sowie Praxis enger zu verknüpfen. Themen des Seminars in den vergangenen Jahren waren „Siedlungs­druck versus Flächenverbrauch in der Stadt­entwicklung“ „Nachhaltige Stadt­entwicklung trotz Bevölkerungs­wachstum?“, „Gentrifizierung“ oder „Wohnungs­bedarf und Schaffung bezahlbaren Wohnraums“ (https://www.vwl.uni-mannheim.de/wohnungs­wirtschaftliches-seminar/).

Ziel des Seminars war und ist aktuelle Themen zu Wohnungs­wirtschaft und Stadt­entwicklung aufzugreifen und die jeweiligen Inhalte wissenschaft­lich fundiert an Vertreter von Wohnungs­bau­gesellschaften, Architekten, Verantwortliche für Stadtplanung und Stadt­entwicklung und natürlich auch an Studierende zu vermitteln. Pro Semester finden jeweils donnerstags drei bis vier Vorträge an der Universität Mannheim statt, Beginn jeweils 16.00 Uhr.

Die Mitgliedschaft in der Förderer­gesellschaft der Mannheimer Arbeits­gemeinschaft für Wohnungs­wesen, Kreditwirtschaft und Raumplanung der Universität Mannheim hat mehrere Vorteile für Sie:

-    Die Vorträge informieren zu aktuellen Themen, Fragestellungen und Herausforderungen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Auch ohne bei den Vorträgen anwesend zu sein, kann man sich anschließend zu ihrem Inhalt informieren, da die jeweilige Powerpoint-Präsentation auf der Webseite des Seminars verschlüsselt abgespeichert wird
(https://www.vwl. uni-mannheim.de/wohnungs­wirtschaft­liches-seminar/veranstaltungen/praesentationen/).

-    Die Vorträge werden - sofern die Vortragenden eine schriftliche Ausführung anfertigen - in der Reihe Mannheimer Schriften zu Wohnungs­wesen, Kreditwirtschaft und Raumplanung veröffentlicht. Die Mitglieder erhalten die Bände kostenlos.

-    Der Besuch der Vorträge bietet die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

-    Die Kooperation mit dem Studien­gang Immobilienwirtschaft der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim erleichtert, Gespräche mit Nachwuchsfach­kraäfte zu führen.